Fabio Croce

Kompetenz auf ganzer Linie - Oboist, Reparateur und Dozent

Fabio Croce wurde in Italien geboren, begann bereits in jungen Jahren Musik zu lernen und erhielt schon mit 14 Jahren einen Platz am Conservatorio in Novara, wo er Oboe mit den Professoren Renzo Turola und Daniele Scanziani studierte. Es folgte ein Masterstudium an der Musikhochschule in Karlsruhe unter der Aufsicht des Professors Georg Meerwein. Er besuchte die Masterclasses von Bruno de Rosa, Stefan Schilli, Alex Klein, Isaac Duarte und David Seghezzo. Fabio Croce ist Preisträger als Solist und mit Kammermusikensembles bei verschiedenen internationalen Wettbewerben.

Seine Fähigkeit als Solo-Oboist und Englischhornist beweist er bei Theaterhäusern, Symphonieorchestern, sowie Kammerorchestern und professionellen Blasorchestern in Italien, der Schweiz und in Deutschland. Zahlreiche Tourneen bringen ihn nach Europa, Asien und Südamerika. Derzeit ist er Solo-Oboist beim Landespolizeiorchester B.W. und der Bläser-Philharmonie Baden Württemberg.

Seit Anfang 2018 arbeitet er mit dem renommierten Oboenbauer und -reparateur Joost Reijns zusammen und er widmet sich hauptsächlich der Reparatur und dem Verkauf von Oboen, Englischhorn und Oboe d’amore.

Fabio Croce ist ein sehr gefragter Dozent für Oboe und Englischhorn, er unterrichtete 30 Jahre lang an verschieden Musikschulen in Italien, der Schweiz und in Deutschland.

Derzeit wird er sowohl für Workshops, Dozententätigkeiten als auch als Rohrblatt-Experte und Dirigent gebucht und geschätzt.